Du möchtest richtig Kraulen lernen? Dann sichere dir jetzt den kostenlosen Zugang zum zweiten Modul des Kraulkurs und fange noch heute an deine Kraultechnik zu verbessern!

In meinem umfangreichen Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie du deine Kraultechnik verbesserst und das ohne große Vorkenntnisse haben zu müssen!

Melde dich jetzt an und erhalte kostenlos Zugang zum zweiten Modul des Kraulkurses.

privacy Ich schätzen deine Privatsphäre und werde dich nicht zuspammen.

Das erwartet dich im Kraulkurs

  • Einfache Erklärung der Kraultechnik

    Ich erkläre dir die Kraultechnik anhand zahlreicher Videos, sodass du genau sehen kannst, welche Fehler beim Kraulschwimmen gemacht werden und wie du diese beheben kannst. Dazu zeige ich jeweils passende Technikübungen.

  • Trainingspläne für den schnellen Trainingserfolg

    Für den optimalen Trainingserfolg habe ich dir passende Trainingspläne vorbereitet. Darin findest zu zahlreiche Technikübungen, mit denen du ganz einfach das Kraulschwimmen lernen kannst.

  • Schnelle Hilfe bei Problemen und Fragen

    Solltest du Probleme oder Fragen haben, so kannst du dich jederzeit an mich wenden. Ich werde dir alle Fragen beantworten und die nötigen Hilfestellungen geben, damit auch du Kraulen lernen kannst.

161

Mitglieder

5

Videos

3

Trainingspläne

Sichre dir jetzt den kostenlosen Zugang und erhalte 5 Videos und 3 Trainingspläne mit zahlreichen Übungen um deinen Kraultechnik zu verbessern.

privacy Ich schätzen deine Privatsphäre und werde dich nicht zuspammen.

Die drei größten Fehler bei der Kraultechnik

  • Die falsche Körperlage

    Von Vielen häufig unterschätzt, aber enorm wichtig, ist die richtige Körperlage. Dir bringt die beste Kraultechnik nichts, wenn du unruhig oder ungünstig im Wasser liegst. Deshalb erfährst du auch im Gratis Modul des Kraulkurses als erstes, wie die richtige Körperlage beim Kraulschwimmen aussieht und mit welchen Übungen du diese verbessern kannst.

  • Der falsche Armzug

    Die Arme sind der Motor des Kraulschwimmen. Deswegen ist es beim Kraulen lernen besonders wichtig, dass man einen richtigen und vor allem effektiven Armzug macht. In meinem Kraulkurs zeige ich dir die vier wichtigen Phasen des Armzuges und wie diese Funktionieren.

  • Die falsche Atmung

    Das richtige Atmen fällt vielen schwer denn sie wissen nicht, wo und wann geatmet wird. Dabei ist die richtige Atmung beim Kraulschwimmen gar nicht so schwer wie man jetzt denken mag. Mit der richtigen Kraultechnik kann man ganz schnell und einfach atmen, verschenkt dabei keine Kraft und geht direkt wieder in die fließende Kraulbewegung zurück.

Ich werde dir bei deiner Kraultechnik helfen

Mein Name ist Daniel und ich werde dich im Kurs begleiten und dir alle nötigen Schritte, Übungen und Tipps mitgeben, die du brauchst, um Kraulschwimmen lernen zu können. Ich schwimme seit meinem 4. Lebensjahr im Verein und habe an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen. Mein größter Erfolg war ein 24h Schwimmen, bei dem ich 50km geschwommen bin. Außerdem bin ich seit vielen Jahren Schwimmtrainer und unterrichte sowohl Kinder, als auch Erwachsene und zeige Ihnen, wie sie ihre Schwimmtechnik verbessern können. Egal ob du nur Hobbyschwimmer bist oder auf ein festes Ziel (z.B. einen Triathlon) hintrainieren willst, bei mir lernst du, wie du dank einer besseren Technik schneller und leichter Kraulen lernen kannst.

shadow-ornament

Meine C-Lizenz im Leistungssport

 

Meine Urkunde vom 24h Schwimmen

Das erwartet dich im Kraulkurs

  • Zahlreiche Videos mit Unterwasseraufnahmen aus verschiedenen Perspektiven
  • Leicht verständliche Technik Übungen für jeden Leistungsstand
  • Passende Trainingspläne zu jeder gezeigten Übung
  • Schneller Support um all deine Fragen beantworten zu können

Häufig gestellte Fragen

  • Q.Wie gut muss ich schwimmen können, damit ich den Kurs mitmachen kann?

    A.Der Kurs ist so ausgelegt, dass auch unerfahrene Schwimmer damit zurechtkommen. Allerdings solltest du schon mindestens 50m am Stück schwimmen können, damit du die Übungen auch wirklich optimal umsetzen kannst.

  • Q.Wie wichtig ist die richtige Kraultechnik?

    A.Wenn du Kraulen lernen willst, dann ist die richtige Technik das A&O. Zwar kommt man auch mit höherem Kraftaufwand schneller voran, aber nur mit der richtigen Technik kannst du deine gesamte eingesetzt Kraft auch in Geschwindigkeit umwandeln.

  • Q.Sind die Trainingspläne allgemein gehalten oder individuell zugeschnitten?

    A.Von beidem etwas. Jeder Trainingsplan ist auf drei verschiedene Leistungsstufen zugeschnitten: einmal für Einsteiger, für gute Schwimmer und für Fortgeschrittene. Je nach Gruppe sind die Übungen anspruchsvoller bzw. die Strecken länger. Eine der Gruppen wird auch zu dir und deinem Leistungs- und Trainingsstand passen, sodass du jeden Plan problemlos mit schwimmen kannst.

  • Q.Gibt es eine empfohlene Alterseinschränkung?

    A.Nein, die gibt es nicht. Egal ob du 15 bist oder 70, der Plan ist für jede Altersgruppe und für jeden Leistungsstand. Selbst für jüngere Kinder ist der Kurs anwendbar. Wenn du deinen Kindern Kraulschwimmen beibringen willst, so kannst du das auch mithilfe des Kurses machen.

  • Q.Wie oft muss ich für einen optimalen Trainingserfolg trainieren?

    A.Prinzipiell gilt: je öfter, desto besser. Mir ist aber klar, dass es nicht jeder zweimal die Woche ins Schwimmbad schafft. Meine Empfehlung ist einmal pro Woche zu trainieren, dann hast du den besten Trainingserfolg. Alle zwei Wochen würde auch noch gehen, wichtig dabei ist immer, dass es regelmäßig ist. Denn nur so kannst du optimal Kraulen lernen.

  • Q.Ich baue trotz regelmäßigem Training keine Kondition auf, woran liegt das?

    A.Das wird an einem falschen oder unregelmäßigem Training liegen. Wie oben bereits erwähnt solltest du schon alle zwei Wochen trainieren. Gehst du sehr unregelmäßig schwimmen, so kann dein Körper keine Kondition aufbauen, da er dazu keine Notwendigkeit sieht. Nur wenn du häufig trainieren gehst, wird dein Körper Kondition aufbauen. Falsche und ineffektive Trainingspläne können aber auch der Grund sein.

Das sagen meine Kursteilnehmer

Max Manroth

"Swim For You ist ein sehr gut gelungener Kurs für das Schwimmtraining. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können ihre Fertigkeiten im Kraulschwimmen sehr gut erlernen, verbessern und optimieren. Der didaktische Aufbau der Module ermöglichen es den Trainierenden, sich Schritt für Schritt die optimale Technik zu erarbeiten. Auch die Hilfen und Übungen zur Fehlererkennung und deren Beseitigung sind prima gemacht. Selbst ich als Trainer mit über 30 Jahren Erfahrung aus der Arbeit mit Weltmeistern, Europameistern und Olympiateilnehmern habe noch einige interessante Anregungen gefunden. Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Lern- und Trainingsprogramm."

Max Manroth, Ausdauersportler und Triathlon Trainer
Thomas Kurowski

"Ich bin als Späteinsteiger in den Triathlonsport schwimmtechnisch derzeit an meine Grenzen gekommen! Deshalb suchte ich nach einer Möglichkeit die technischen Grundlagen noch mal richtig zu lernen. Kurze Schwimmseminare haben mir nicht wirklich etwas gebracht, und ein Trainer der sich monatelang mit einem beschäftigt ist sehr teuer! Der Kraulkurs von Swim For You, ist die richtige Alternative für mich! Die Menüführung und die Video‘s sind superverständlich, die einzelnen Module bauen aufeinander auf, man kann sich aber auch gezielt einzelne Technikbereiche ( z.B. Beinschlag) herauspicken. Sehr praktisch sind auch die PDF Trainingspläne, die man ausdrucken und in die Schwimmhalle mitnehmen kann. Ich kann nun bei freier Zeiteinteilung über den Herbst/Winter an meiner Technik arbeiten."

Thomas Kurowski, Triathlet
Heike Berger

"Für mich als Hobby/Freizeit Schwimmerin ist der Kurs perfekt. Kann meine Technik festigen und auch noch höhere Level erreichen. Mich hat der Kurs insgesamt da abgeholt, wo ich gerade stehe. Ausführlich. Anschaulich. Verständlich. Und gut nachzuarbeiten. Großes Lob an Daniel!"

Heike Berger, Hobby/Freizeit Schwimmerin

Trage jetzt deine E-Mail-Adresse ein und erhalte kostenlosen Zugang zum Gratis Modul des Kraulkurses.

arrow

privacy Ich schätzen deine Privatsphäre und werde dich nicht zuspammen.